Olaf Kerber´s Tierfotografie, Naturfotografie, Landschaftsfotografie und mehr

Graureiher - Fischreiher - grey heron - ardea cinerea

Der Graureiher wird im Volksmund auch gern als Fischreiher bezeichnet. Wie sein Name schon verrät ist er "grau". Der ca 1m Große Schreitvogel bringt es zu einer Spannweite zwischen 1,75 m bis knapp unter 2 m.

Graureiher Fischreiher grey heron ardea cinereaGraureiher Fischreiher grey heron ardea cinerea

Zu seiner bevorzugten Beute gehören im und am Gewässer Fische, Frösche, Molche und sogar Schlangen. Auf Felder, Wiesen und Äckern jagd er noch Mäsuen, Ratten und ähnliches, verschmäht allerdings auch Kleinvögel und deren Eier nicht. Selbst kleine Nutrias werden von ihm gefressen.

Hat er ein Revier als das seine besetzt, so werden Artgenossen vehement attackiert und vertrieben. Revierstreitigkeiten können sogar bis zum Tod des Gegners geführt werden.

Graureiher Fischreiher grey heron ardea cinereaGraureiher Fischreiher grey heron ardea cinerea

In den Lippeauen und angrenzenden Naturschutzgebieten ist der Graureiher ein häufig vorkommender Standvogel und damit auch ein sich regelmäßig bietendes Motiv.

Während der Brutzeit wird auch umgehend von z.B. Kiebitzen attackiert, sobald er in die Nähe deren Gelege kommt (Fotos in der Galerie). Begegnet er einem Weißstorch, so nimmt er Reißaus und hält respektvollen Abstand.

Umfangreiche Bildergalerie beim Jagen und Fressen diverser Beute und mitunter auch Situationskomik, attackiert von Kiebitzen oder vom eigenen, viel zu großem Essen mißachtet - viel Spaß beim Gucken...